2 x Frank Herzog ganz groß: Ausstellung im Kunstverein Sundern-Sauerland und Bühnenbild im Westerwälder Opernwerk

1.:
Westerwälder Opernwerk, 28.10. 2017

– Die zur Aktionsfläche gewordene Wand der Leidenschaft –

Wenn junge Menschen sich einen benötigten Raum im urbanen Bereich schaffen, so tun Sie das häufig mit den Mitteln der Streetart. Der Lebensbereich wird verdeutlicht durch gesprayte Bildkunst.

Der Künstler bei der Arbeit, Foto: Katharina Keller

Man macht es sich auf coole Weise schön. Diese zeitgemäße Methode der Bildauffassung gestaltet nun das diesjährige Westerwälder Opernwerk.

Das fertige Bühnenbild, Foto: Stefanie Wünnig

Mittels Schablonen entstand durch die auf das Liedgut bezogenen Attribute eine Bildwand, vor der uns durch den seligen Gesang die ewig wiederkehrenden menschlichen Empfindungen und Bedürfnisse nahegebracht werden. Die in den Arien besungenen Symbole verdichten sich, ähnlich wie die Tätowierungen auf dem Arm eines Fußballspielers.

Carmen lebt!
Frank Herzog 2017

Siehe: http://www.westerwälder-opernwerk.de/index.php?id=3

 

____________________

 

2.:
Kunstverein Sundern-Sauerland, Die Bande, 29.10.2017
– Papierarbeiten und Plastiken – 

Siehe: www.kunstverein-sundern-sauerland.de

Fotos: Norbert Görtz