Kulturbeutel zu Gast bei Weizenfeld

Zu allererst:
Anlässlich des Todes von Bernd „Barnelli“ Witthüser am 4. August dieses Jahres ziehe ich meinen Hut vor diesem großartigen Straßenmusiker, der mehr als 40 Jahre (!) jeden Tag – na ja, nicht immer – mit mehr als 25 kg Musikequipment auf dem Rücken in Europa unterwegs war. Die letzten Jahre verlebte er in Norditalien, kam aber immer wieder zu Auftritten nach Deutschland. Ich lernte ihn 1974 oder 1975 auf Schloß-Gut Stockhausen bei Lübbecke kennen, Er gründete mit Otto (nicht der Rüssel-Otto, sondern der Geiger Otto) das Duo „Otto und Barnelli“ und war im Sinne der „Commedia dell’arte“ als clownesker Musiker unterwegs. Unvergessen sein an einem Bowler-Hut aufgehängter Theatervorhang vor dem Gesicht, der vor jedem Auftritt erst einmal aufgekurbelt werden musste, bevor die Mucke losging …

Hier zwei Links zu Liedern, die mich besonders berührt haben, auf youtube:
Der Rat der Motten

und
Laßt uns auf die Reise gehn, andres Land zu suchen …
Ich glaube, Petrus erwartet dich schon am Himmelstor mit einem ewigen Joint …
Hier noch ein LInk zu einem besonders schrägen Auftritt in Montemilone / Italien, 1990: https://www.youtube.com/watch?v=lLuLVYbbcgw
Und wer mehr über ihn wissen möchte:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Witthüser

_____________________________________________
Trip nach Herford am 27. August 2017

Mit einer leicht positiv gestimmten Schwingung im Obertonchor meiner inneren Kinder besuchte ich das informelle Treffen, zu welchem mich der kulturbeutel-herford bei Weizenfeld in seinem Herforder Atelier eingeladen hatte. Roger Oldemeier (Kulturbeutel) , seine Familie und etliche Helfer hatten mit viele Liebe zum Detail ein entspanntes Treffen von Kulturmenschen organisiert. Die Idee: Man trifft sich zu den Themen Kunst, Musik, Literatur und Artverwandtem in lockerer und unregelmäßiger Folge. Die Gastgeberin oder der Gastgeber präsentiert sich den Besuchern in seinem Umfeld mit dem, was er oder sie sozusagen „… auf der Kette hat …“. Die Veranstaltungen gehen reihum. Innerhalb der Stadtgrenzen von Herford und aber auch darüber hinaus organisieren sich Kulturschaffende informell und halten Austausch.

Ich habe jetzt nicht die Zeit, die Kraft und die Lust, hier an dieser Stelle Romane zu schreiben. Der Tag war lang und auch Fotos bearbeiten macht müde … Jedoch sei soviel verraten, dass es in Kürze zwei Ankündigungen zu Veranstaltungen in Herford geben wird, sobald ich die endgültigen Infos erhalte. Es handelt sich um „PIÈCES IV – Kirche im Konzert – Lauten und Stimmen“, organisiert von Günter Scheding, am Samstag, 16. September 2017, 19.00 Uhr, in der Marienkirche Stift Berg in Herford und um einen Gig von EMBRYO am folgenden Tag.

Im Folgenden einfach eine kleine Fotostrecke vom Treffen des Kulturbeutel e. V. am Sonntag-Nachmittag – und weitere Infos vom und zum Kulturbeutel, siehe: http://www.kulturbeutel-herford.de

Weizenfeld „nascht“ an seinem  „Little Boy“, (2007, Kreatives Rauchen, 80-Blatt)