Marek Radke in Oerlinghausen: Gold, Silber und …

Die Eröffnung der ersten Ausstellung nach den Schulsommerferien ist am Sonntag, 3. September 2017, um 11:30 Uhr in der „Alte Synagoge“, Kunstverein Oerlinghausen:

Gold, Silber und …
Marek Radke 
3. September bis 15. Oktober 2017

Marek Radke hat für den besonderen Ausstellungsraum eine ebenso besondere Ausstellung konzipiert: Gold, Silber und … – eine überraschende Installation, mit der sich der 1952 in Olsztyn in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren geborene Künstler einerseits mit Aspekten seines Lebens und der Kunst, andererseits aber mit dem Wertewandel in unserer modernen Gesellschaft auseinandersetzt.

Marek Radke – Biografisches:
1972 – 1978 Studium der Kunst und Pädagogik an der Uniwersytet Gda?ski (Universität Danzig) und der Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu (UAM, Adam-Mickiewicz-Universität Posen)
1983 Emigration nach Finnland
1984 Emigration nach Deutschland, hier zunächst Galerist und Künstler in Paderborn, lebt und arbeitet heute als freischaffender Künstler in Bad Driburg;
seit 1978 zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, u. a. in Antwerpen, Bielefeld, Budapest, Coesfeld, Gdansk, Genthin, Düsseldorf, Gütersloh, Königstein, Krakow, Lahti, Lemgo, Lodz, Lublin, Milano, Oerlinghausen, Ostende, Paderborn, Poznan, Schwetzingen, Soest, Warszawa und Wiesbaden.

Diese Ausstellung ist die erste, für welche Prof Dr. Andreas Beaugrand als künstlerischer Leiter des Kunstvereins Oerlinghausen e. V, verantwortlich zeichnet.

Einführung: Prof. Dr. Andreas Beaugrand

Am 12. Oktober 2017 um 18:30 Uhr findet das Kunstgespräch am Donnerstag statt.

Kunstverein Oerlinghausen e.V.
Alte Synagoge
Tönsbergstraße 4
33813 Oerlinghausen 
www.kunstverein-oerlinghausen.de

info@kunstverein-oerlinghausen.de
Tel. 0 52 02 / 61 70; nur während der Öffnungszeiten 0 52 02 / 15 84 48
Öffnungszeiten: Do und Sa 15:00 – 17:00, So 11:00 – 13:00 und 15:00 – 17:00 Uhr, sowie auf Anfrage, an Feiertagen geschlossen